Entrepreneurship

Warum nachhaltiges Unternehmertum so wichtig ist

Inhaltsverzeichnis

7 Minuten
Donnerstag, 23.11.2023

Nachhaltigkeit hat als Konzept in den letzten Jahren branchenübergreifend erheblich an Bedeutung gewonnen. Während die Welt mit Umweltproblemen kämpft, wächst die Erkenntnis, dass nachhaltige Methoden in Unternehmen unerlässlich sind. Nachhaltiges Unternehmertum hat sich zu einer starken Kraft für positive Veränderungen entwickelt.

Es liegt auf der Hand, dass einige der größten Herausforderungen im Bereich Nachhaltigkeit von Unternehmen bewältigt werden müssen. Diese müssen ihre Geschäftspraktiken grundlegend ändern, um potenziellen Umwelt- und sozialen Schäden entgegenzuwirken. Aber Unternehmen können nicht einfach den Laden schließen; vielmehr müssen sie Wege finden, um die umweltschädlichen Aspekte ihrer Produkte zu minimieren.

Unternehmen wie Tetra Pak, die Produkte herstellen, welche die Umwelt gefährden und viel Abfall oder ganze Mülldeponien verursachen, standen vor einer schweren Entscheidung: Entweder sie schließen und entlassen 25.000 Menschen, verlieren Milliarden an Equipment und Einnahmen und riskieren, dass ihre Infrastruktur von einem zweifelhaften Akteur übernommen wird, oder sie übernehmen aktiv die Kontrolle über den Prozess, um ein zweckorientiertes Unternehmen zu werden.

Tetra Pak hat sich für Letzteres entschieden, mit Initiativen zu nachhaltigen Verpackungslösungen, der Verwendung erneuerbarer Materialien und der Entwicklung wiederverwertbarer, emissionsarmer Verpackungen bis zu ehrgeizigen Kohlenstoffreduktionszielen, verantwortungsbewusster Beschaffung, nachhaltiger Forstwirtschaft und transparenten Lieferketten. Darüber hinaus unterstützt Tetra Pak Initiativen zur Lebensmittelsicherheit, um Abfälle zu vermeiden und die Lebensmittelverteilung zu verbessern. Außerdem investiert das Unternehmen in soziale Programme, um das Leben in den Regionen, in denen es tätig ist, zu verbessern.

Unternehmen wie Tetra Pak gehören zu den inspirierenden Beispielen für nachhaltiges Unternehmertum und beleuchten die einzelnen Phasen der Kunden- und Nutzerreise, die für bessere Umwelt-, Sozial- und Wirtschaftsergebnisse optimiert werden können.

Ob wir nun ein Unternehmen besitzen, führen, Mitarbeitende sind oder ein Team leiten, von nachhaltigen Unternehmertumsinitiativen können wir alle lernen. Lasst uns genauer betrachten, was das bedeutet und warum es jetzt wichtiger ist denn je:

  • Was ist nachhaltiges Unternehmertum?
  • Warum ist es so wichtig?
  • Mehr als ein Trend

Was ist nachhaltiges Unternehmertum?

Nachhaltiges Unternehmertum ist eine Geschäftsphilosophie, die auf drei ethischen Grundprinzipien basiert: Ökologische-, soziale und wirtschaftliche Nachhaltigkeit. Dabei geht es um die Gründung, Entwicklung und Führung von Unternehmen, die darauf abzielen, ihren negativen Einfluss auf die Gesellschaft und die Umwelt zu minimieren und so aktiv zum Wohlergehen aller beizutragen.

Nachhaltige Unternehmer:innen erkennen nicht nur Umweltverbesserungsmöglichkeiten in ihrer Organisation, sondern setzen auch einen erheblichen Fokus darauf, sicherzustellen, dass Mitarbeiter:innen, Lieferant:innen und Gemeinden positiv beeinflusst werden. Gleichzeitig werden robuste finanzielle und wirtschaftliche Praktiken implementiert, um den anhaltenden Erfolg des Unternehmens und der betroffenen Menschen zu gewährleisten.

Als dienstleistungsorientiertes Unternehmen sind wir weder in der Energiebranche noch in der ressourcenintensiven Produktion tätig. Unser Fokus liegt auf den wirtschaftlichen und sozialen Pfeilern des nachhaltigen Unternehmertums, angetrieben von unserem Engagement, sowohl mit unseren Geschäftspartner:innen als auch in unserem Team positive Auswirkungen zu schaffen. Wie wir ein nachhaltiges finanziellen Geschäftsmodells geschaffen haben, erklären wir ausführlich in unserem Buch YEARTEN: A retro/future perspective on sustainable entrepreneurship (unsere Publikation zum zehnjährigen Jubiläum). Im Kern steht die Priorisierung von gemessenem Wachstum, Gewinn und Cashflow sowie der Steigerung finanzieller Kompetenz und Autonomie innerhalb unserer Organisation. Wir sind überzeugt, dass wir mit gesicherter finanzieller Zukunft den Fokus dafür haben, sowohl unseren Mitarbeitenden als auch unseren Kund:innen ein hohes Niveau zu bieten.

Für uns ist ein erfülltes Team kein Zufall, sondern das Ergebnis der Kultivierung von Freiheit, Vertrauen und Respekt.

Diese positive Wirkung fließt in die nachhaltigen Geschäftsmodelle ein, die wir für unsere Kund:innen entwickeln. Sie fördert die Kundenbindung und ermöglicht es unseren Kund:innen, bessere Geschäftsentscheidungen zu treffen. Mit anderen Worten: Nachhaltiges Unternehmertum ist eine anspruchsvolle Aufgabe! Hier sind einige Dinge, die du über nachhaltiges Unternehmertum wissen solltest:

Das Sustainable Entrepreneurship Einmaleins

Nachhaltiges Unternehmertum verpflichtet sich dazu, den CO2-Fußabdruck zu reduzieren, natürliche Ressourcen zu schonen und Umweltverschmutzung zu minimieren. Unternehmen, die diese Philosophie übernehmen, setzen auf umweltfreundliche Praktiken wie die Nutzung erneuerbarer Energie, die Reduzierung von Abfall und die Implementierung nachhaltigen Supply-Chain-Managements.

Diese Unternehmen erkennen auch die Bedeutung von sozialem Wohlbefinden. Sie sorgen für faire Arbeitsbedingungen, priorisieren das Wohlergehen ihrer Mitarbeiter:innen und unterstützen häufig lokale Gemeinden durch Initiativen wie Projekte zur Entwicklung und Wohltätigkeitspartnerschaften.

Ein Beispiel dafür ist das Bio-Kosmetik Unternehmen Dr. Bronner's , das sich weltweit für die gerechte und ethische Behandlung von Landwirt:innen und Feldarbeiter:innen einsetzt. Als Teil ihrer Mission widmet sich die Marke der Bereitstellung von Bildungsprogrammen und der Etablierung von Fair-Trade-Initiativen. Darüber hinaus vermittelt das Unternehmen aktiv Wissen an seine landwirtschaftlichen Partner:innen, unterstützt sie bei der Einführung kohlenstoffbindender Anbautechniken und fördert die regenerative biologische Landwirtschaft.

Nachhaltige Unternehmen sind oft Vorreiter in Sachen Innovation. Sie entwickeln und fördern Produkte, Dienstleistungen, Prozesse und Methoden, die umweltfreundlich, energieeffizient und nachhaltig sind. Diese Innovationen kreieren oft neue Märkte und Chancen.

Ein gutes Beispiel ist HYBRIT, eine Zusammenarbeit zwischen einem schwedischen Stahlhersteller, einem Bergbauunternehmen und dem Stromproduzenten Vattenfall. Deren Ziel ist ein vollständiger Übergang zur fossilfreien Stahlproduktion bis 2045. Die innovative Technologie, die sie entwickeln, ersetzt den konventionellen Einsatz von Kohle in der erzbasierten Stahlproduktion durch Wasserstoffgas, was zu einer Umwandlung des Nebenprodukts von Kohlendioxid zu Wasser führt. 2021 konnte HYBRIT in einem Meilenstein erfolgreich die erste Charge fossilfreien Stahl an den schwedischen Lastwagenhersteller Volvo AB im Rahmen einer Testinitiative liefern.

Nachhaltige Unternehmer:innen blicken langfristig auf ihr Business und die langfristigen Auswirkungen auf Gesellschaft, Umwelt und Wirtschaft. Sie verstehen, dass Nachhaltigkeit nicht nur ein Trend ist, sondern ein grundlegender Aspekt der Geschäftsstrategie. Daher konzentrieren sie sich darauf sicherzustellen, dass die Auswirkungen ihrer Handlungen zukünftige Generationen und den Planeten kontinuierlich berücksichtigten.

Warum ist nachhaltiges Unternehmertum wichtig?

Inmitten der wachsenden Bedrohungen durch Klimawandel, Ressourcenknappheit und Umweltverschmutzung spielt nachhaltiges Unternehmertum eine entscheidende Rolle für die Erhaltung unseres Planeten für kommende Generationen. Durch die Einführung umweltfreundlicher Praktiken verringern diese Unternehmen ihren negativen Einfluss auf die Umwelt. Sustainable Entrepreneurs müssen zudem innovative Wege finden, Ressourcen effizienter zu nutzen. Dies reduziert nicht nur Abfall, sondern senkt auch die Betriebskosten und macht Unternehmen langfristig widerstandsfähiger.

Doch nachhaltige Unternehmen gehen über Umweltinitiativen hinaus und berücksichtigen die sozialen, verbraucherorientierten und wirtschaftlichen Auswirkungen ihrer Entscheidungen.

Nachhaltiges Unternehmertum beeinflusst die Marktnachfrage nach bestimmten Produkten und Dienstleistungen, da Verbraucher:innen zunehmend die ökologischen und sozialen Auswirkungen ihrer Kaufentscheidungen berücksichtigen. Nachhaltiges Unternehmertum erschließt diesen wachsenden Markt, indem es ihnen Optionen bietet, wie und wo sie ihr Geld ausgeben.

Aber nicht nur die Kundenseite hat Anliegen: Viele Regierungen und internationale Gremien setzen auf strengere Umwelt- und Sozialvorschriften. Sustainable Entrepreneurs, die sich proaktiv um die Einhaltung dieser Gesetze kümmern, sind besser positioniert, um Veränderungen zu bewältigen.

Ein Beispiel hierfür ist Atlas Copco, ein führender Anbieter von Industrieanlagen wie Kompressoren und Montagesystemen. Mit fast 40.000 Mitarbeitenden und einer globalen Präsenz in über 180 Ländern trägt das Unternehmen eine erhebliche Verantwortung. Das zeigt sich besonders bei der Verfolgung ethischen Wachstums. Zur Sicherung dieses Engagements investiert Atlas Copco in die Schulung seines Personals, um Interessenkonflikte, Bestechung, Betrug, Belästigung, Diskriminierung und andere Formen von Fehlverhalten zu erkennen und anzugehen. Diese Verantwortung erstreckt sich nicht nur auf die Teams, sondern auch auf Geschäftspartner:innen und andere Interessengruppen, indem diese ermutigt werden, jeden Verdacht auf Fehlverhalten oder Unregelmäßigkeiten zu melden.

Atlas Copco hat einen etablierten Berichtsprozess für Handlungen, die als Verstöße gegen Gesetze, Vorschriften oder den Verhaltenskodex angesehen werden – oft ist der sogar strenger als lokale Gesetze. Berichte können in jeder Sprache, schriftlich oder mündlich, eingereicht werden. All diese Faktoren tragen dazu bei, dass die Menschen nach hohen moralischen und ethischen Standards leben, was zu stärkeren lokalen und internationalen Geschäftsergebnissen führt.

Der Aufbau eines sozial verantwortlichen und umweltbewussten Unternehmens kann zu gesteigerter Markenloyalität und Kundenvertrauen führen, ebenso wie zur Bindung und Zufriedenheit der Mitarbeitenden. Es kann auch sozialbewusste Investor:innen und Partnerschaften anziehen, da Unternehmen in diesem Bereich innovative, fortschrittliche Technologien und Lösungen verfolgen und entwickeln, die ihnen einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt verschaffen.

Nachhaltiges Unternehmertum stärkt die Mitarbeiterloyalität, die besonders in einem sich wandelnden Arbeitsmarkt, wo die Zufriedenheit und das Engagement der Teams entscheidend sind, essentiell ist.

Bei DAYONE wissen wir, dass es wichtig ist, die Mitarbeiterfluktuation gering zu halten, Talente zu fördern und Stärken zu stärken. Dies führt zu Zufriedenheit im Team und stärkt die Bindung. Daher legen wir großen Wert auf die wachsende Präferenz junger Generationen für werteorientierte Unternehmen. Unsere Organisationsstruktur bei DAYONE wird immer wieder darauf ausgerichtet, ein glückliches und erfüllendes Arbeitsumfeld zu schaffen, das es unseren Mitarbeitenden ermöglicht, sich in ihren Rollen zu entfalten und zu wachsen.

Nachhaltiges Unternehmertum ist weit mehr als nur ein vorübergehender Trend

Es bedeutet eine grundlegende Veränderung in unserer Herangehensweise, an den Handel und den Herausforderungen, die unsere Welt heute prägen. Unternehmer:innen, die auf Nachhaltigkeit setzen, gestalten nicht nur positiv die Umwelt und die Gesellschaft, sondern positionieren sich auch für langfristigen Erfolg in einer Welt, in der Nachhaltigkeit keine Wahl mehr ist, sondern eine unverzichtbare Notwendigkeit. Da Verbraucher:innen bewusster entscheiden und Regierungen strengere Vorschriften erlassen, führt kein Weg an nachhaltigem Unternehmertum vorbei.

Artikel teilen:

Verfasst von: Nico Wohlgemuth

Nico ist Gründer und Managing Partner von DAYONE. Gemeinsam mit unserem Team hat er "DIaaS® - Design Innovation as a Service" entwickelt. Mit unserem Vorgehensmodell designt er co-kreativ - mit Konzernen, großem Mittelstand und aufstrebenden Startups- nutzerzentrierte digitale Geschäftsmodelle und die dazugehörigen digitalen Produkte. Die dafür notwendigen Denk- und Arbeitsweisen werden dabei nachhaltig vermittelt. Neben seiner Rolle DAYONE ist er zweifacher Patenthalter, Digital-Expert-Speaker bei der OMR-Academy und Google-Digital-Academy, im Advisory Board des Startups MyInnerHealthClub und stellvertretender Vorsitzender des Metaverse Ressorts im BVDW.

Du willst im Bereich Design Innovation, Digital Business & Entrepreneurship immer auf dem neusten Stand sein?

Melde dich zu unserem Newsletter
"A New Perspective" an.

Jetzt zum Newsletter anmelden